Hypno-Systemische Methoden in Beratung, Coaching & Behandlung

Der hypnosystemische Ansatz wurde von Gunther Schmidt (Leiter des Milton-Erickson-Institut, Heidelberg), Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeut entwickelt. Das von Gunther Schmidt angewandte Konzept integriert die Kompetenz-, Ressourcen- und lösungsorientierten hypnotherapeutischen Konzepte von Milton H. Erickson mit den systemisch-konstruktivistischen Konzepten der „Heidelberger Schule“ (Stierlin–Gruppe, zu der G. Schmidt von Anfang gehörte) und allen damit kompatiblen Ansätzen aus Psychodrama, NLP, Körpertherapie, Logotherapie, Energie-Psychotherapie und EMDR und vielen anderen Modellen.

 

Das hypnosystemische Konzept wirkt so besonders schnell und nachhaltig für die Reaktivierung der benötigten Lösungskompetenzen. Wobei das bisherige Problemerleben nicht nur sehr intensiv und kongruent gewürdigt und empathisch begleitet, sondern auch gleichzeitig zieldienlich genutzt wird (Utilisationsprinzip).

 

 

Das hypnosystemische Konzept hat sich in den letzten 25 Jahren international weit verbreitet, es wird vielfach ambulant und stationär im psychotherapeutischen und klinisch-psychologischen Bereichen als auch in Coaching, Team- und Organisationsentwicklung, Mediation und Supervision angewendet.

 

Menschen, die zur Beratung oder Therapie kommen, befinden sich häufig in einer Problemtrance. Das heißt, die Aufmerksamkeit ist auf das Problem gerichtet. Sie fühlen sich nicht nur wie von dem Problem in den Bann gezogen, sie verhalten sich häufig auch so. Dies wird in der Regel als unwillkürlich und damit der direkten Veränderung schlecht zugänglich erlebt. Als Berater und Behandler helfen wir Ihnen, von dieser Problemtrance weg in eine Lösungstrance hineinzukommen. 

 

„Die Lösung steckt in Ihnen - Sie müssen nur den inneren Scheinwerfer darauf richten.“
 

Um Sie bei dieser Umfokussierung zu unterstützen, nutzen wir bei der hypnosystemischen Arbeit wissenschaftliche Erkenntnisse aus Psychologie, moderner Hirnforschung und Neurobiologie.
 

In der hypnosystemischen Behandlung/Beratung nutzen wir alle unsere Sinneskanäle (Das Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tastsinn). Wir arbeiten mit Visualisierungen, mit inneren Bildern, Veränderungen der Körperhaltung, mit den verschiedenen Seiten ihres Ichs, mit Metaphern und Symbolen, Aufstellung des Problems/der Lösungen im Raum und mit Fokussierungsübungen.

 

Durch die Erfahrung von konkreten Unterschieden zwischen Problem- und Lösungszuständen auf allen Sinnesebenen und durch das bewusste Gestalten dieser Zustände betreiben Sie aktives Selbstmanagement und nehmen sich wieder als eigenständig autonom handelnde Person wahr.

 

"Vertrauen Sie auf Ihre Erfahrungen und Kompetenzen und lernen Sie, dieses – möglicherweise noch unbewusste – Wissen zu nutzen, um Ihre Ziele zu erreichen!"

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mag. Boris Zalokar & Elke Blümel-Zalokar, office@zalokar.at